ISS Spectaris Service Tagung 2019

Einladung zur ISS Spectaris Service-Tagung am 27. und 28. März 2019
Servitization – ein neues Geschäftsmodell setzt sich durch -

Auf der Service-Tagung in Balingen berichten Unternehmen über ihre Erfahrungen und den Weg vom Produkt- zum Service-Anbieter.

“Servitization“ steht im Fokus, ein Geschäftsmodell, das:

- Den Kunden in den Mittelpunkt stellt
- „Silos“ in Unternehmen überwindet
- Co-operation und Co-creation als Denk– und Handlungsmaxime nutzt

Gastgeber 2019 ist die Bizerba in Balingen.

Auch andere Unternehmen denken neu, praktizieren „Servitization“. Zum Beispiel HiperScan. Das Spectaris-Mitglied wurde erfolgreich als es erkannte, dass Kunden nicht das Produkt, sondern die Leistung, Service brauchen, jetzt läuft es.

Atlas Copco zeigt die heutige und zukünftige Bedeutung von „Data Driven Services“ auf und wie sie entwickelt und vermarktet werden. Das klingt auch nach Digitalisierung, datenbasierten Geschäftsmodellen. Richtig, Digitalisierung kann ein „Booster“ für Servitization sein.

Bizerba wird uns auch zeigen, wie Digitalisierung im Mittelstand praktiziert wird.

Agenda für Mittwoch, 27. März 2019

ab 13:00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer mit kleinem Imbiss

14:00 Uhr Bizerba Service, Führung
              - mit Werkstatt und Infos zum Teiletauschkonzept
              - Akademie und Lernmedien
              - Dokumentation und Serviceinformation (International)
              - Helpdesk und Online-Kommunikation
              - Ersatz- und Verbrauchsteile
Anschließend Hintergrundinformationen und Antworten auf Fragen der Teilnehmer in der Bizerba Akademie.

16:00 Uhr Service Camp
               Information und Workshop zu Methoden der Geschäftsentwicklung mit Services
               - Service Business Model Canvas
               - Value Based Pricing
               - Agile Arbeitsweisen für den Auf- und Ausbau digitaler Lösungen
18:00 Uhr Ende

Bizerba Service + Service Camp

Sehen Sie die Leistungsbereiche und erleben Sie wie aus dem Miteinander des Service-Teams Kundenbegeisterung entsteht. Wer „Servitization“ praktiziert, muss Value Added Services anbieten – einen Mehrwert für Kunden in der Nutzung, im Betrieb bieten. Grundlagen sind vielfältige Services, ein Life Cycle Management das Selbstverständnis. Anschließend haben wir Gelegenheit, Erlebtes zu Hinterfragen, Robert Keller wird antworten.

Arbeiten Sie mit neuen Methoden der Entwicklung von Geschäftsmodellen im Service, für ein neues Miteinander mit Kunden und im eigenen Unternehmen. Für den Weg zum eigenen Servitization-Prozess.

Agenda für Donnerstag , 28. März 2019

9:00 Uhr: Begrüßung und Einführung in das Thema
              Robert Keller, Vice President Bizerba SE & Co. KG
              Harald Hartmann, Projektmanager SPECTARIS
              Michael René Weber, Geschäftsführer ISS Business School

9:15 Uhr: Vorstellung von Bizerba
               Robert Keller, Vice President Bizerba SE & Co. KG, Balingen

9:30 Uhr: Bizerba: Servitization im Fokus
              - Kundennutzen als Kern
              - Inhaber und Geschäftsleitung als Motor
              - Digitalisierung treibt Servitization
              Robert Keller, Vice President Bizerba SE & Co. KG, Balingen

10:00 Uhr: Ein Prüfgerät wird Service
                - Miete ja, Service braucht Vertrauen
                - Datenbank und Telefonsupport zur Kundenbindung
                - Servitization im Kopf, pay per use als Ziel
                Dr. Alexander Wolter, Geschäftsführer / CEO HiperScan GmbH,Dresden

10:30 Uhr: Pause

11:00 Uhr: Entwicklung und Umsetzung von Data Driven Services
                - Connectivity als Grundlage
                - Datenanalyse und Schlussfolgerungen
                - Der Dash Button von Atlas Copco
                - Mittel- und langfristige Prozessverbesserungen als Ziel
                - Aufbau einer Servitization Kooperation mit Kunden
                Stephan Boch, Business Manager Data Driven Services IAS Atlas Copco IAS GmbH, Bretten-Goelshausen

11:30 Uhr: Digitale Transformation bei Bizerba
                - Fokusthemen und organisatorischer Rahmen
                Stefan-Maria Creutz; Vice President Bizerba SE & Co. KG

12:00 Uhr: Plenumsdiskussion mit Teilnehmern und Referenten und Fixierung der Workshop-Themen

12:30 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Workshop-Sessions zu Themen des Tages
                Ziel: „Umsetzung von Ideen und Anregungen aus den Vorträgen in die eigene Arbeitspraxis“. 

               Beispielhafte Themen wären:
               Servitization als Prozess im Unternehmen etablieren
               1. Welchen Rahmen braucht es im Unternehmen?
               2. Welche Rolle spielt die co-creation mit dem Kunden?
               3. Wie werden die Mitarbeiter eingebunden?

15:00 Uhr: Pause

15:15 Uhr: Empfehlungen und Key-Take-Aways
                - Ergebnisse der Workshops
               Servitization im Unternehmen
                - Tendenzen und Trends der Servitization
                Michael René Weber; ISS Hamburg

16:00 Uhr: Ende

 

Veranstaltungsort und Hotelempfehlung

Veranstaltungsort ist:

Bizerba Service, Bebeltstraße 4, Balingen

Hotelempfehlung
Hotel Thum, Klausenweg 20, 72336 Balingen, www.hotel-thum.de

Abendveranstaltung am 27.03.2019
Zwangloses Get together ab 19.00 Uhr im Restaurant des Hotel Thum.

Referenten

Die Referenten geben jeweils aus Ihrem Blickwinkel Einblick in Ihre Strategien, digitale und partnerschaftliche Lösungswege werden dabei sichtbar. Deutlich wird auch, wie neue Geschäftsmodelle Mehrwert schaffen, im eigenen Unternehmen, bei Kunden und Partnern.

Information und Anmeldung

ISS International Business School of Service Management

Dorotheenstraße 29 a
22301 Hamburg

Fon: +49 40 53 69 91-55
Fax: +49 40 53 69 91-66
contact@iss-hamburg.de